© Patty Varasano

Würzburg, Museum am Dom - Di. 19. Mai 2020

"Riemenschneider X Stoss - Schnittpunkt Münnerstadt"

Blick in die Sonderausstellung "Riemenschneider X Stoss - Schnittpunkt Münnerstadt". Hintergrundinfo: Im Hochaltar der Pfarrkirche Sankt Maria Magdalena in Münnerstadt vereinen sich die Lebenswege der beiden wohl bekanntesten Künstler der deutschen Spätgotik: des Würzburger Bildhauers Tilman Riemenschneider und des Nürnberger Bildhauers und Malers Veit Stoß. Aufgrund der Restaurierung der bedeutenden mittelalterlichen Farbfenster im Chorraum der Pfarrkirche müssen die dort erhaltenen Originalwerke vorübergehend in das Museum am Dom ausgelagert werden. In einer Sonderausstellung können die Besucher den sonst hoch oben platzierten Kunstwerken - darunter vier farbenprächtigen Veit-Stoß-Tafeln sowie Riemenschneider-Figuren - bis 4. Oktober 2020 auf Augenhöhe begegnen.