Historiendrama

Zama

1790 wird der spanische Offizier Don Diego de Zama nach Paraguay versetzt. Was für ihn ein Karriereschritt sein sollte, wird bald zur Bewährungsprobe. Das Leben in der fernen Kolonie ist einsam und öde. Er hat kaum noch Kontakt zu seiner Familie und will Paraguay so schnell wie möglich wieder verlassen. Ihm wird eine Verlegung in Aussicht gestellt, die aber dauernd aufgeschoben wird. Dann muss Zama eine Bande von Vergewaltigern verfolgen.